Sonntag, 22 Jul 2018
 
 

Shiatsu (Druckpunktmassage)

Shiatsu Massagepraxis Hannover - Linden  

Shiatsu (Druckpunkmassage) ist nicht wie die meisten meiner früheren Patienten schlussfolgerten eine chinesische Heilkunst, sondern wurde von japanischen Ärzten zu Beginn des 20. Jhts wiederentdeckt. 

Die Wurzeln dieser traditionellen japanischen Ganzkörperbehandlung am angezogenen Menschen begründen  allerdings auf der Traditionellen Chinesischen Medizin mit seiner Lehre von den 5 Elementen und den Akupunkturbahnen.

Die japan. Kombination aus Akupunktur und Massage kannte man bereits im 6. Jht.  Shiatsu wird auch als Akupunktur ohne Nadeln bezeichnet, da die Akupunkturbahnen mit sanftem bis starken Druck behandelt werden.

Shiatsu bedeutet übersetzt nichts anderes als "Fingerdruck", wobei  bei der Massage nicht nur die Hände sondern der gesamte Körper des Therapeuten eingesetzt wird. Wichtig dabei ist eine zentrierte  Ausrichtung, die eine gute Behandlung voraussetzt. 

Shiatsu hilft dabei den Energiefluss im Körper wieder in Harmonie zu bringen und Blockaden zu lösen. Der Masseur arbeitet dabei mit den Fingern, Händen, Ellbogen, den Knien oder auch dem ganzen Körper durch Akupressur, Dehnungen und Schüttelungen und anderen Behandlungsformen.

 Shiatsu wird   am bekleideten Menschen  durchgeführt. Bequeme Kleidung ist für die Shiatsumassage von Vorteil.